Internationale Lieferung: Die wichtigsten Trends

06 April, 2017

Durch den Zuwachs beim grenzüberschreitenden E-Commerce geht auch hinsichtlich des Aspekts internationale Lieferung die Kurve nach oben. Von der Logistik bis zu Handelsabkommen gibt es viele Faktoren, die Einfluss auf internationale Lieferungen ausüben. Dies ergab die neueste Verbraucherumfrage der IPC zum internationalen E-Commerce.

Doch werfen wir zunächst einen Blick darauf, welche Artikel grenzüberschreitend gekauft werden. Mode (Kleidung und Schuhe) bleibt mit 33 % der Bestellungen auf Rang 1. Es folgen Verbraucherelektronik (21 %), Bücher, Musik und Medien (14 %) sowie Gesundheits- und Kosmetikartikel (13 %). Mode ist in nahezu jedem Land die stärkste Kategorie, wobei jüngere Verbraucher eher dazu neigen, Kleidung online zu kaufen.

Gewicht und Versandkosten: international betrachtet

Dies spiegelt sich im Gewicht – und den Kosten – der Pakete wider, die international versandt werden. Ein bemerkenswert hoher Anteil von 66 % der Pakete wiegt 1 kg oder weniger. Besonders schwere Pakete werden von finnischen und chinesischen Verbrauchern bestellt. Generell weisen jedoch nur 4 % der Pakete ein Gewicht von mehr als 5 kg auf. Mehr als ein Drittel (36 %) der grenzüberschreitenden Einkäufe kosten weniger als 25 Euro – obwohl die Kostenspanne deutlich größer ist als die Gewichtsspanne. 18 % der Bestellungen sind hochpreisig (100 Euro und mehr). Hier führen Luxemburg und die Schweiz die Rangliste an, zwei Länder mit besonders hohen verfügbaren Einkommen.

Gute Nachrichten für die Verbraucher: 59 % von ihnen erhielten eine versandkostenfreie internationale Lieferung. Hierbei lag in den meisten Fällen (38 %) ein Angebot des Händlers zugrunde, gefolgt von diesen Faktoren: Bestellwert, Werbeaktionen und Kundenbindungsprogramme. Die Umfrage offenbart eine wichtige Tatsache: „Die Erwartungen der Verbraucher werden durch die Erfahrungen geprägt, die sie gemacht haben – ein Verbraucher, der einem Händler gegenüber loyal ist, weil dieser regelmäßig versandkostenfreie Lieferungen anbietet, wird künftig auch von anderen Händlern kostenfreie Lieferungen erwarten.“

Anbieter müssen international liefern, aber auch mehr bieten

Und wer liefert all diese Pakete aus? In 72 % der Fälle, wo es um eine internationale Lieferung geht, werden diese von der Post zugestellt und bei nur 16 % von anderen Paketdiensten. Interessant dabei ist, dass es große Unterschiede zwischen den einzelnen Ländern gibt: In Australien werden 89 % der Lieferungen von der Post zugestellt, in Italien hingegen nur 41 % – diese Differenz ist auf den hohen Wettbewerb unter den Paketdiensten zurückzuführen.

Die Umfrage hebt außerdem hervor, welche Bedeutung es für die Verbraucher hat, bei einer internationalen Lieferung gute Erfahrungen mit der Sendungsverfolgung und mit Retouren gemacht zu haben: Wenn die Möglichkeit zur Paketverfolgung gegeben war, wurde sie auch von 84 % der Befragten genutzt. Allerdings bekamen nur 69 % der Verbraucher ein Tool zur Sendungsverfolgung angeboten. Insbesondere die Verbraucher im Vereinigten Königreich, in Norwegen und in Australien blieben hier außen vor (in diesen Ländern wurde knapp der Hälfte der Verbraucher keine Sendungsverfolgung angeboten).

Internationale Lieferung mit Retour-Option

Lediglich 6 % der Verbraucher gaben an, dass sie ihre letzte internationale Lieferung wieder zurückgesendet haben. Dabei zeigt sich deutlich, welchen Einfluss die unterschiedlichen Retourenrichtlinien der Händler auf die Retourenquote nehmen können. In Ländern wie Luxemburg (25 %) und Finnland (22 %) war das Retourenaufkommen am höchsten. In Island schickt gerade einmal 1 % der grenzüberschreitenden Käufer ihre Pakete zurück. 94 % dieser Retouren werden vom lokalen Postunternehmen durchgeführt.

Befragt nach ihrem gesamten Einkaufserlebnis, zeigten sich 93 % der Verbraucher zufrieden. 87 % behaupteten dies von ihrer Liefererfahrung – ein kleiner, aber wichtiger Unterschied, der berücksichtigt werden sollte.

Dies ist lediglich eine Zusammenfassung der wichtigsten Umfrageergebnisse. Laden Sie hier den Bericht herunter, um mehr darüber zu erfahren, worauf es bei einer internationalen Lieferung ankommt.