So haben Social Media und Co. den weltweiten E-Commerce verändert

27 April, 2018
18_AT_social-media-e-commerce-asendia-news-insights-e-commerce.jpg

Technische Neuerungen haben einen massiven Einfluss auf die Art und Weise, wie Verbraucher Kaufentscheidungen treffen. Digitale Inhalte spielen heute beim Abwägen der Konsumenten eine enorme Rolle: Von Werbemails der Händler über jederzeit leicht durchführbare Produktrecherchen bis hin zu unterhaltsamen Posts in den sozialen Medien fließen viele Faktoren in die endgültige Kaufentscheidung ein. Die meisten dieser Einflüsse sind jedoch eine Folge von technischen Innovationen.

Glücklicherweise kann Technologie auch ein äußerst nützliches Werkzeug für Onlinehändler sein, um Kunden eine bessere Shopping-Erfahrung zu ermöglichen – vor allem bei grenzüberschreitenden Einkäufen. Wenn ein Onlineshop ein komplett integriertes E-Commerce-Erlebnis anbietet, das neben einer soliden, auf den E-Commerce abgestimmten Social-Media-Strategie auch einen unkomplizierten weltweiten Bestellvorgang und problemlose Retouren umfasst, kann der Händler starke Beziehungen zu internationalen Online-Kunden aufbauen.

Gezielte Zielgruppenansprache im E-Commerce mit Social Media

Social Media gewinnen immer mehr an Bedeutung, wenn es um die Generierung von weltweitem Traffic für Unternehmenswebsites geht. Mittlerweile nutzen mehr als 2,5 Milliarden Menschen (also ein Drittel der Weltbevölkerung) Social Media auf Mobilgeräten. Durchschnittlich verbringen sie täglich knapp über zwei Stunden auf Social Media Plattformen. Auf der Rangliste der Länder mit der stärksten Social Media Nutzung sind die Philippinen führend – mit einem Vorsprung von 30 Minuten vor Brasilien auf dem zweiten Platz.

Längst setzen die meisten Unternehmen Social-Media-Strategien ein, um Werbung für sich zu machen, ihre Onlinepräsenz zu stärken und Kunden intensiv zu betreuen. Diese Maßnahmen erweisen sich zunehmend als vorteilhaft, da inzwischen schon 39 Prozent der Verbraucher angeben, dass Social Media ihre Hauptinspiration für Käufe sind. Noch wichtiger für die Kaufentscheidung sind jedoch Bewertungen von vertrauten Personen. Wenn viele Menschen über eine Marke oder ein Unternehmen sprechen, sorgen sie dadurch für effektive Mundpropaganda. Geht das Unternehmen seinerseits auch auf die Fragen und Bedenken seiner Zielgruppe ein, baut es Beziehungen auf, aus denen später treue Kunden hervorgehen können.

Weil Social Media bei den Verbrauchern immer mehr zur bevorzugten Form der Kundenbetreuung aufsteigen, gilt es unbedingt zu bedenken, dass der Ruf eines Unternehmens mit dem dort geleisteten Service stehen oder auch fallen kann. Viele Verbraucher erwarten von Unternehmen, dass sie in weniger als vier Stunden antworten, manche finden auch eine Reaktion innerhalb von 30 Minuten für angemessen. Daher ist es unerlässlich, über die notwendigen Mittel zu verfügen, um den Überblick über alle Anfragen und Beschwerden der Online Kunden zu behalten. Wenn Sie Ihre Botschaften zudem weltweit zielgruppenspezifisch anpassen, indem Sie Käufern in ihrer jeweiligen Landessprache zuhören und vor allem antworten, können Sie die Vorteile von Social Media für den E-Commerce voll ausschöpfen. Ein einziger englischsprachiger Account für alle Landesgruppen reicht bei weitem nicht aus.

Bildquelle: https://sproutsocial.com/insights/social-media-eco...

Optimierung des Kundenerlebnisses im internationalen E-Commerce

Alle Interessenten und Käufer wollen in vollem Umfang auf das Angebot Ihres Unternehmens zugreifen können – ganz gleich, in welchem Land sie sich befinden. Vertrauen spielt eine große Rolle, wenn Verbraucher etwas online kaufen, insbesondere bei Käufen im Ausland. Daher müssen Sie als Onlinehändler die Herausforderungen des internationalen Versands schon im Vorfeld gelöst haben. Ansonsten laufen Sie Gefahr, zukünftige Stammkunden zu verlieren.

Onlineshopping ist für internationale Käufer ein anderes Erlebnis als für Käufer im Inland. Das heißt aber nicht, dass der Prozess komplexer sein darf. Der Prozess muss so gestaltet werden, dass er den Bedürfnissen aller Kunden optimal entspricht.

Optimierter weltweiter Bestellvorgang

Bieten Sie Ihren Online Kunden einen Bestellvorgang, der ihnen vertraut ist und der den Erwartungen der Käufer in verschiedenen Märkten gerecht wird. Diese Maßnahme ist unerlässlich, um Bestellabbrüche zu reduzieren und höhere Konversionsraten zu erzielen. Zur Optimierung des globalen Bestellvorgangs gehören:

  • Lokale Währung: Zeigen Sie den Preis Ihrer Produkte und Dienstleistungen in der Landeswährung des Verbrauchers an, inklusive aller anfallenden Kosten und Gebühren. Somit entfällt das Risiko unerwarteter Mehrkosten.
  • Lokale Zahlungsmethoden: Bieten Sie in den wichtigsten Märkten verschiedene typische Zahlungsweisen an. Unternehmen, die lokale Zahlungsabwicklungen berücksichtigen, gelingt es mit höherer Wahrscheinlichkeit, ihre Konversionsraten zu steigern.

Kundenfreundliche internationale Retouren

Ein wesentliches Merkmal eines erstklassigen Onlineshopping Erlebnisses ist die Möglichkeit, Waren auch international mühelos zurückzusenden. Durch eine kundenorientierte Retourpolitik können Unternehmen ihre Chancen steigern, aus Interessenten auch tatsächlich Käufer zu machen. Sind die Retouren zudem kostenfrei, verbessert das die Konversionsrate zusätzlich.

Ein solches System schafft hohe Kundentreue und Zufriedenheit, wenn es für zügige Rückerstattungen an die Kunden sorgt, denselben Wechselkurs wie bei der ursprünglichen Transaktion verwendet und den gesamten Rechnungsbetrag erstattet. Die passende Technologie hilft dabei, den internationalen Retourprozess genauso einfach zu machen, wie er bei einer inländischen Retoure gewesen wäre – und schafft zugleich Vertrauen zwischen Onlinehändler und Verbraucher.

Von Social Media ganz leicht zum Onlineshop

Der Weg eines Verbrauchers von einer Social Media Plattform zur Bestellseite auf einer Website sollte so einfach wie möglich sein, um potenzielle Anlässe für Frust und Bestellabbrüche zu minimieren. Integrierte Website Lösungen unterstützen den Transaktionsprozess und tragen dazu bei, dass Neukunden zu Stammkunden werden.

Wir und unser Partnerunternehmen eShopWorld kümmern uns gemeinsam um die Herausforderungen bei Kauf, Versand, Lieferung und Retouren und bieten Käufern dadurch ein optimales Shopping-Erlebnis. Händler, die auf der Suche nach Softwarelösungen sind, die sich nahtlos in die üblichen Onlineshopping Plattformen integrieren lassen, können sich gerne mit uns in Verbindung setzen, um mehr über unsere Leistungen im E-Commerce zu erfahren.

Dienstleister finden

Worauf kommt es beim grenzüberschreitenden Versand an? Sichern Sie sich hier unsere Checkliste für vertrauenswürdige Onlineshops!

Herunterladen
internationaler-paket-versand-e-commerce-cover.png