So machen Sie Ihr Unternehmen fit für internationalen Versand

26 Juli, 2019

Denken Sie über internationalen Versand für Ihr Unternehmen nach? Wenn ja, dann freuen wir uns, dass Sie die Phase erreicht haben, in der eine globale Expansion notwendig ist. Wenn Sie daran interessiert sind, mit internationalem Versand zu beginnen, dann stehen Ihnen viele spannenden Optionen zur Verfügung. Hierbei sind die ersten Schritte einfach.

Kommen wir direkt zur entscheidenden Frage: Wie kann man den internationalen Versand einrichten?

Die Grundlagen des internationalen Versands

  • Identifizieren Sie Ihre Zielländer. Wohin werden Sie liefern? Dies ist wichtig zu wissen, da es Faktoren wie die zu zahlenden Zollgebühren und die Dauer der Zustellung Ihrer Pakete beeinflusst.
  • Entscheiden Sie, wer das Porto bezahlt. Sie müssen die Kosten für den eigentlichen internationalen Versand sowie alle Zollgebühren und Steuern berücksichtigen, die vom jeweiligen Land verlangt werden, in das Sie versenden. Diese Kosten können von Ihnen oder vollständig vom Kunden bezahlt werden – oder aber beide Seiten beteiligen sich. Wenn Sie die Lieferkosten aufteilen möchten, dann ist es eine gute Idee, jetzt herauszufinden, welchen Prozentsatz Sie für jede Transaktion anwenden werden.
  • Beschäftigen Sie sich mit sämtlichen Optionen für den internationalen Versand. Vom Standardversand bis hin zur umfassenden elektronischen Erfassung (wie bei Fully-tracked Goods von Asendia) – es gibt eine große Auswahl an Lösungen und Preisen. Möglicherweise benötigen Sie mehr als eine Option für Ihre Kunden.

Regeln und deren Einhaltung

  • Lesen Sie die Vorschriften für den internationalen Versand genau. Diese werden für jedes Zielland unterschiedlich sein, aber Sie müssen mit ihnen vertraut sein, damit Sie die Erwartungen Ihrer Kunden an die Lieferung erfüllen können. Darüber hinaus sollten Sie prüfen, ob das, was sie versenden, in dem jeweiligen Empfängerland zu den verbotenen Gütern gehört und Ihre Sendung dementsprechend von den lokalen Behörden gestoppt werden könnte.

Vorbereitung auf den Kunden

  • Geben Sie Ihren Kunden relevante Zollinformationen an die Hand. Die Zahlung von Zollgebühren und lokalen Steuern erfolgt beim internationalen Versand in der Regel durch den Kunden. Und bis diese bezahlt sind, sind die Kunden nicht in der Lage, ihre Lieferung zu erhalten. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Kunden nicht das Gefühl haben, dass sie eine schlechte Erfahrung mit „versteckten“ Gebühren und fehlenden Informationen machen, sollten Sie Zollinformationen prominent auf Ihrer Website platzieren.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie über detaillierte Beschreibungen der Artikel verfügen, die Sie verkaufen. Sie werden diese für Ihre Website benötigen, da internationale Kunden oft mehr Details benötigen als lokale Kunden, bevor sie sich zu einem Kauf entschließen. Wichtige Informationen, wie verwendete Materialien und das Herkunftsland, sind auch für die internationale Zolldokumentation wichtig.
  • Platzieren Sie Ihre Kontaktinformationen so, dass Sie schnell zu finden sind. Wenn bei einer internationalen Lieferung etwas schief geht, sollten Sie es internationalen Kunden so einfach wie möglich machen, Kontakt aufzunehmen und um Unterstützung zu bitten.

E-Book sichern

Laden Sie sich unser E-Book herunter und erfahren Sie, wie Sie Ihr Geschäft für den wachsenden internationalen E-Commerce Markt optimieren können.

Jetzt herunterladen
18_FTG_Download_Image_Wie_Sie_Ihr_E-Commerce_Geschaeft_international_optimieren.png