Wichtige Fakten und Zahlen zum E-Commerce Markt im Nahen Osten

18 Oktober, 2019
19_GLOBAL_MiddleEast_Blog_3.jpg

Die MENA-Region (Middle East and North Africa) wird der nächste große Wachstumsmarkt für den E-Commerce sein. Viele Einzelhändler konzentrieren sich dabei auf Länder wie Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Ägypten.

Der Nahe Osten auf einen Blick ...

            • 22,6 Mio. Menschen im gesamten Nahen Osten, davon 74 % mit Internetzugang
            • Saudi-Arabien: 15,6 Millionen Internetnutzer, 3,9 Millionen Onlineshopper
            • Die E-Commerce Umsätze der VAE dürften bis 2020 4,4 Milliarden Dollar erreichen, wobei 60 % der Käufer in Dubai leben
Da das gesamte E-Commerce Wachstum im Nahen Osten und in Afrika bis 2020 voraussichtlich 11 % erreichen und der Markt im Nahen Osten bald rund 69 Milliarden USD wert sein wird, gibt es keinen besseren Zeitpunkt, um sich mit der Golfregion und den benachbarten Ländern zu beschäftigen.

Warum also anfangen, an Konsumenten im Nahen Osten zu verkaufen?

Wettbewerb

  • Im Nahen Osten gibt es derzeit nur sehr wenige prominente E-Commerce Marktplätze. Obwohl die Internetdurchdringung in der Region hoch ist, können viele lokale Einzelhändler die Nachfrage nicht erfüllen. Somit bringen sie die Onlinekäufer dazu, grenzüberschreitend zu kaufen. Der große Marktplatz Souq.com wurde 2017 von Amazon übernommen – im selben Jahr, in dem Noon.com startete und versprach, ein „Game-Changer“ zu werden. Beide Websites sind große Online-Marktplätze, die eine große Auswahl an Produkten verkaufen sowie wettbewerbsfähige Preise und eine schnelle Lieferung bieten. Ihr Erfolg in der Region zeigt, dass die Nachfrage nach hochwertigen E-Commerce Markplätzen hoch ist.

Wachstum

  • Viele Regierungen im Nahen Osten investieren stark in Infrastruktur und digitale Dienste, um das Wachstum des internationalen E-Commerce in ihren Ländern zu fördern. So hat die omanische Regierung beispielsweise durch die Förderung einer „digitalen Gesellschaft“ die Zahl der jährlichen elektronischen Transaktionen im Jahr 2017 erfolgreich verdoppelt. Zudem gewährleistet das Gesetz über den elektronischen Geschäftsverkehr in Bahrain Schutz bei Zahlungen und gibt den Käufern mehr Sicherheit beim Onlinekauf.

Versand

  • Der Schlüssel zum erfolgreichen Verkauf in den Nahen Osten ist schneller und zuverlässiger Versand. Viele grenzüberschreitende Käufer in der Region wünschen sich einen Versandienstleister, dem sie vertrauen können. 21 % der Käufer im Nahen Osten bezeichneten Lieferprobleme als Hindernis für den Onlinekauf. Die Zusammenarbeit mit vertrauenswürdigen lokalen Partnern ist der Schlüssel, um dem entgegenzuwirken.
Distribution.svg

ASENDIA UND DER NAHE OSTEN

Unsere Vertriebspartnerschaften mit lokalen Postdienstleistern wie Israel Post und Oman Post ermöglichen es Asendia, unsere Expertise und weltweiten Zustellkapazitäten mit dem lokalen Wissen regionaler Partner zu kombinieren.

Wir verfügen über die Infrastruktur und Erfahrung, um sicherzustellen, dass der Versand in den Nahen Osten für Ihre Kunden schnell, zuverlässig und effizient ist – und für Sie kostengünstig.

Sie möchten mehr darüber erfahren, wie Sie Ihr E-Commerce Geschäft im Nahen Osten ausbauen können? Kontaktieren Sie Asendia gerne noch heute.