Retouren im internationalen Onlinehandel reduzieren

08 Oktober, 2018

Viele Unternehmen fürchten die Belastungen internationaler Retouren und sind nicht entsprechend auf diese vorbereitet. Statistiken besagen, dass rund 30 % aller online bestellten Produkte an den Händler zurückgesandt werden. Hohe Retourquoten bringen nicht nur einen hohen Verwaltungsaufwand mit sich, sondern können auch für steigende Kosten sorgen - Prinzipiell lassen sich Retouren aber nicht vermeiden, trotzdem gibt es Möglichkeiten, die Menge der Retouren zu reduzieren und diese effizienter zu organisieren.

Genaue Produktbeschreibungen im Onlineshop

Zu Rücksendungen kommt es vor allem dann, wenn der Kunde etwas gekauft hat, das nicht seinen Erwartungen entspricht. Eine Umfrage des Finanzdienstleisters Chargeback ergab, dass 23 % der Produktretouren auf ungenaue oder fehlerhafte Beschreibungen im Onlineshop zurückgehen. Die Investition in detaillierte und gut bebilderte Produktbeschreibungen kann ein erster Schritt sein, um hohen Retourquoten vorzubeugen.

Daten erheben

Wenn man sich beim Käufer erkundigt, was der Grund für die Rücksendung gewesen ist, kann man wertvolle Informationen erlangen, die bei der Prävention von zukünftigen Retouren helfen können. Möglicherweise sind die Kunden mit der Qualität der Produkte unzufrieden oder die Lieferung hat zu viel Zeit in Anspruch genommen. Auch wenn es mit Aufwand verbunden sein kann, diese Art von Feedback einzubeziehen um die eigenen Arbeitsprozesse zu optimieren, handelt es sich hierbei um Informationen von unschätzbarem Wert.

Vorteile von Kundenbewertungen

Positive Produktbewertungen helfen dabei, Artikel zu verkaufen und erlauben Rückschlüsse über die Zufriedenheit der Kunden. Gleichzeitig können Bewertungen von Kunden die Produktbeschreibung präzisieren, wenn diese zusätzliche Details enthalten. Egal ob es darum geht, dass die Passform des Oberteils ein wenig größer ausfällt, oder die Hose etwas dunkler ist als auf den Fotos abgebildet – entscheidend ist, dass Kunden durch die Produktbeschreibungen anderer Kunden einen Mehrwert erfahren.

Die Kunden besser kennenlernen

Mithilfe von Marktanalysen und Zielgruppensegmentierung lässt sich viel besser einschätzen, wer die eigenen Kunden sind und wie sie sich im Falle einer Retour wahrscheinlich verhalten werden. Das ermöglicht es auch, Kunden zu identifizieren, die besonders oft Artikel zurücksenden. Davon ausgehend lassen sich dann die Gründe für dieses Verhalten ermitteln.

E-Book

Laden Sie sich unser E-Book herunter und erfahren Sie, wie Sie Ihr Geschäft für den wachsenden internationalen E-Commerce Markt optimieren können.

Jetzt herunterladen
18_FTG_Download_Image_Wie_Sie_Ihr_E-Commerce_Geschaeft_international_optimieren.png