Akquisition ESW: Asendia baut sein E-Commerce-Portfolio weiter aus

21 April, 2021

E-Commerce News Pressemitteilung

Globaler Versanddienstleister ebnet Unternehmen den Weg in den weltweiten Onlinehandel

Übernahme: Mit dem Ziel, Unternehmen beim internationalen Wachstum ihres E-Commerce zu unterstützen und den grenzüberschreitenden Handel einfach und sicher zu gestalten, vollzog Asendia nun einen weiteren wichtigen Schritt. Das Joint Venture von La Poste Group und Swiss Post baute seine Mehrheitsbeteiligung aus und hält ab sofort 100 Prozent der Anteile an eShopWorld (ESW), der weltweit führenden Technologieplattform für E-Commerce.

„Mit der Akquisition von ESW ist unser E-Commerce-Leistungsportfolio nun komplett. Die Plattform bietet die Möglichkeit, mithilfe lokalisierter Checkouts, Payment-Lösungen, Versandrechnern und vielem mehr das Einkaufserlebnis perfekt an die unterschiedlichsten Zielmärkte anzupassen. Ergänzt um unsere hochflexiblen globalen Versandlösungen haben Händler hiermit eine ideale Basis, um ihr Business weltweit zu expandieren“, so Thomas Berger, Chief E-Commerce and Marketing Officer bei Asendia Central & Eastern Europe.

Asendia bietet internationalen E-Commerce und Postversand aus einer Hand. Das Unternehmen ist auf vier Kontinenten vertreten und liefert Päckchen, Pakete und Dokumente an mehr als 200 Ziele weltweit. Das Leistungsangebot von Asendia ist breit gefächert und umfasst eine Fülle an internationalem und lokalem Know-how sowie verschiedene Aspekte des E-Commerce: von Webshop-Software über Marktmanagement bis hin zur internationalen Logistik.

2017 übernahm Asendia die Mehrheitsbeteiligung an ESW. Das in Dublin ansässige Unternehmen bleibt auch nach seiner vollständigen Akquisition eigenständig und wird weiterhin vom derzeitigen Management geführt. Mit über 500 Mitarbeitern weltweit ist ESW Marktführer im grenzüberschreitenden E-Commerce und hat in 200 globalen Märkten mit Unternehmen wie PVH Corp., Movado, Tarte, Nike Inc. und der Estée Lauder Cos. Inc. zusammengearbeitet.

„Ich möchte unseren unglaublich talentierten und loyalen Mitarbeitern danken, die maßgeblich dazu beigetragen haben, eShopWorld innerhalb eines Jahrzehnts zum weltweit führenden grenzüberschreitenden E-Commerce-Enabler zu machen. Diese Akquisition ist eine Bestätigung für unseren Erfolg bei der Bewältigung des Strukturwandels zugunsten des Online-Shoppings. Und wir sind bestens gerüstet, auch eine wachsende Nachfrage nach vertrauenswürdigem Online-Shopping bedienen zu können“, so Tommy Kelly, Gründer und CEO von ESW.

Die cloudbasierte SAAS-Lösung von ESW macht globales Einkaufen besser, sicherer, einfacher und schneller. Mithilfe eines Rundum-Sorglos-Pakets, das von Compliance, Datensicherheit, Betrugsschutz, Steuern und Tarifen bis hin zu Kaufabwicklung, Lieferung, Rückgabe, Kundendienst und Nachfragegenerierung reicht, können Unternehmen über diese Plattform in 200 Märkten weltweit die gesamte Shopper Journey zentral abdecken.

Über ESW
ESW (www.eshopworld.com) ist Weltmarktführer im grenzüberschreitenden E-Commerce. Das Unternehmen befähigt die weltweit beliebtesten Marken und Einzelhändler, globales Einkaufen besser, sicherer, einfacher und schneller zu machen. Von Compliance, Datensicherheit, Betrugsschutz, Steuern und Tarifen bis hin zu Kaufabwicklung, Lieferung, Rückgabe, Kundendienst und Nachfragegenerierung deckt die leistungsstarke Kombination aus Technologie und menschlichem Einfallsreichtum die gesamte Shopper Journey in 200 Märkten ab. ESW hat seinen Hauptsitz in Dublin/Irland und betreibt Niederlassungen in Irland, Großbritannien, Paris, Mailand, den USA, Hongkong und Singapur. Derzeit beschäftigt ESW über 500 Mitarbeiter.

 

Pressekontakt:
Anke Piontek
forvision
Lindenstr. 14
50674 Köln
www.forvision.de

Verwandte News und Insights

6 July, 2021

Asendias Ellen Kopp gibt Einblicke in den E-Commerce in Benelux

Der politisch-ökonomische Zusammenschluss Benelux wurde in 1944 gegründet und besteht aus den drei Ländern Belgien, Niederlande und Luxemburg. Der…

2 July, 2021

Asendias Experte Paul Zhou erläutert den chinesischen E-Commerce

Paul Zhou debattiert zusammen mit einer Expertenrunde über den China 2020 E-Commerce Report, den chinesischen E-Commerce Markt, den Single’s Day 2020…

30 June, 2021

4 Fragen an den Asendia-Experten Peter Waldhäuser zu den kommenden…

Asendias Experte Peter Waldhäuser gibt einen Einblick in die bevorstehenden Änderungen an den EU-Zollbestimmungen für E-Commerce Businesses.

Durch die…