Asendia ist ab sofort zu 100% CO2-neutral

14 February, 2022

E-Commerce Nachhaltigkeit

Asendia, das Joint Venture aus La Poste und Swiss Post, gibt bekannt, ab 2022 zu 100 % CO2-neutral zu sein.

 Seit der Gründung 2012 war Nachhaltigkeit einer der Kernpunkte Asendias. In den letzten 3 Jahren hat das Unternehmen seine Nachhaltigkeitsstrategie allerdings noch einmal erweitert, um den zunehmenden Umweltbelastungen durch Supply Chain Operations Rechnung zu tragen. Asendia geht nun mit gutem Beispiel dafür voran, wie die Branche ihre Ökobilanz verbessern kann.

In 2020 hat Asendia alle Emissionen kompensiert, die beim internationalen Transport innerhalb Europas sowie von Europa auf andere Kontinente angefallen sind. Die gesamten Kompensationen beliefen sich auf 59.990 t CO2-eq, durch die ein von EcoAct zertifizierter Windpark in Indien unterstützt wurde. In 2021 hat Asendia angekündigt, ab sofort alle Emissionen zu kompensieren, die beim internationalen Transport weltweit anfallen.

Ab 2022 wird Asendia nicht nur alle Emissionen kompensieren, die beim internationalen Transport anfallen, sondern ebenfalls Emissionen, die beim Versand durch unsere First-Mile- und Last-Mile-Partner entstehen – sowie auch durch Gebäudeemissionen, Retouren, Maschinen und notwendige Geschäftsreisen.

Sustainability Label (Green) Landscape 2022 - DE

Die Kompensationen aus 2021 und 2022 werden zudem ein weiteres EcoAct-zertifiziertes Windparkprojekt unterstützen – diesmal in China, dessen Energiebedarf immer noch zu 70 % durch Kohle gedeckt wird.

Der Verpflichtung zu mehr Nachhaltigkeit wird Asendia auch in seinem Management Board gerecht: So ist Asendias Chief HR Officer Barbara Schielke künftig auch für Corporate Social Responsibility zuständig – eine Aufgabe, die sie leidenschaftlich und engagiert angehen wird.

 

Barbara Schielke über die Bekanntgabe: “Unsere Welt wächst vor allem durch den internationalen Versand immer mehr zusammen. Als einer der größten Logistikanbieter der Welt wissen wir bei Asendia natürlich, wie wichtig Umweltschutz ist. Einen ersten großen Schritt haben wir im Januar 2022 erreicht: Wir kompensieren nun alle anfallenden Kohlenstoffemissionen. Wir sind stolz darauf, in der Branche mit gutem Beispiel voranzugehen und werden auch weiterhin daran arbeiten, möglichst nachhaltige Lösungen für unsere Kunden zu finden.”

 

Marc Pontet, CEO von Asendia, über die Schaffung der Position des Corporate Social Responsibility Officer: “Unser Commitment für mehr Nachhaltigkeit basiert auf dem Fundament, das unsere Gründungsunternehmen – La Poste und Swiss Post – gelegt haben. Asendia ist stolz darauf, dieses Erbe fortzuführen und Nachhaltigkeit zum Kernpunkt seiner strategischen Überlegungen zu machen. Die Schaffung einer eigenen Position im Management Board war der nächste logische Schritt dieser Entwicklung.”

 

Um mehr über Asendias Nachhaltigkeitspläne zu erfahren, besuchen Sie bitte: sustainability.asendia.com/de/

Email Signature 2022 DE

Verwandte News und Insights

14 February, 2022

Asendia ist ab sofort zu 100% CO2-neutral

Asendia, das Joint Venture aus La Poste und Swiss Post, gibt bekannt, ab 2022 zu 100 % CO2-neutral zu sein.

 Seit der Gründung 2012 war Nachhaltigkeit…

6 July, 2021

Asendias Ellen Kopp gibt Einblicke in den E-Commerce in Benelux

Der politisch-ökonomische Zusammenschluss Benelux wurde in 1944 gegründet und besteht aus den drei Ländern Belgien, Niederlande und Luxemburg. Der…

2 July, 2021

Asendias Experte Paul Zhou erläutert den chinesischen E-Commerce

Paul Zhou debattiert zusammen mit einer Expertenrunde über den China 2020 E-Commerce Report, den chinesischen E-Commerce Markt, den Single’s Day 2020…