Warum boomt der internationale E-Commerce im Nahen Osten?

17 Februar, 2020
19_58_GLOBAL_MiddleEast_Blog_6.jpg

Der Nahe Osten stellt eine einzigartige, facettenreiche Chance für internationale Einzelhändler dar, die schnell wachsende Märkte erschließen möchten.

Angesichts eines Online-Umsatzes von 80 Milliarden US-Dollar im letzten Jahr und einer prognostizierten Gesamtwachstumsrate von 11 % bis 2022 ist deutlich zu erkennen, dass das E-Commerce Geschäft in dieser Region boomt.

Es handelt sich dabei um eine faszinierende Mischung aus wichtigen E-Commerce Zielmärkten wie den Vereinigten Arabischen Emiraten und aufstrebenden Märkten wie Marokko. Natürlich weist jedes Land seine eigenen Besonderheiten auf.

Warum also erzielen Onlinehändler im Nahen Osten große Erfolge?

  • Fortschrittliche Trends

    Wenn es um den E-Commerce geht, ist der Nahe Osten zweifellos eine zukunftsorientierte Region mit fortschrittlichen Trends. Es handelt sich für den E-Commerce nicht nur um eine relativ junge Region, da sich die Größe des Marktes in nur wenigen Jahren fast verdoppelt hat. Auch die Käufer sind jung: Es sind 227 Millionen Menschen, wobei fast die Hälfte zwischen 25 und 54 Jahren alt ist. Diese Situation wird durch die Unterstützung der Regierung und eine veränderte Einstellung zum Shoppen als Freizeitbeschäftigung begünstigt. Als Folge wird der Anteil der Onlinekonsumenten bis zum Jahr 2022 auf fast 60 % steigen, was beweist, dass der E-Commerce in dieser Region stetig wächst.
  • Weniger Wettbewerb

    Da es sich um eine vergleichsweise neue E-Commerce Region handelt, können Onlinehändler die Tatsache nutzen, dass es noch keinen wirklichen Wettbewerb gibt. Somit haben Sie mehr Raum für die Etablierung Ihrer Marke. Dadurch kann Ihr Unternehmen zum Trendsetter werden! Außerdem können Sie im Zusammenspiel mit einer sorgfältigen Marktforschung Produkte und Dienstleistungen einführen, die möglicherweise in einem ganzen Land erfolgreich sind. Als zielstrebiger Unternehmer ist der Nahe Osten das perfekte Ziel, um Ihre Ideen auszuprobieren!
  • Bommende Märkte

    Im Nahen Osten gibt es einige extrem reiche Länder mit ausgabefreudigen Verbrauchern, die ein sehr hohes Pro-Kopf-Einkommen in der gesamten Region haben und ein Großteil des Vermögens fließt in Konsumgüter. Internationale Einzelhändler, die in verschiedene Länder des Nahen Ostens verkaufen, erhalten Zugang zu Bevölkerungen mit einer immensen Kaufkraft:
    • Der E-Commerce Umsatz in Katar ist seit 2013 um über 300 % gestiegen.
    • Die jährlichen Ausgaben für den E-Commerce in Jordanien betragen 200 Millionen Dollar.
    • Die Mehrheit der Käufer in den Vereinigten Arabischen Emiraten kauft online in anderen Ländern ein (60 %).
    • Fast 80 % der saudi-arabischen Onlinenutzer sind Onlineshopper.
    • Sowohl in Kuwait als auch in Bahrain liegt die Internetnutzung bei nahezu 100 %.
Distribution.svg

ASENDIA IM NAHEN OSTEN

Asendia bietet – in Partnerschaft mit der Oman Post und der Israel Post – eine Reihe von E-Commerce Versandlösungen im Nahen Osten an, die es Ihnen ermöglichen, in dieser Region mit maximaler Effizienz zu verkaufen. Mit unserem End-to-End-Service unterstützen wir Sie dabei einen loyalen Kundenstamm aufzubauen. Unsere Infrastruktur und unser Know-how stellen sicher, dass die Zustellung hier schnell und zuverlässig erfolgt – und gleichzeitig kosteneffizient für Sie ist.


Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Ihr E-Commerce Geschäft in den Nahen Osten expandieren möchten.